Knarz

KnarZ KüchE BuMM

Ein Kunstprojekt oszilliert zwischen Kochen und Musik.

Die Küche wird zum Proberaum und im Restaurant wird gerockt.
KnarZ Küche BuMM Tschack
Gibt es überhaupt Unterschiede zwischen Kochen und Musizieren?
… oder ist es ein- und dasselbe, nur unterschiedlich frittiert?

Während dem 3 tägigen Projekt in der Tourismusschule Bludenz in Kooperation mit der Musikschule Brandertal wurde zuerst ein Kurzfilm gedreht, zudem dann gemeinsam ein Soundtrack komponiert und dem zahlreichen Publikum live präsentiert wurde.

Der Film:

 

Projektbeschreibung:
Die Küche ist nicht nur unser Proberaum sondern auch DIE Instrumentensammlung, ein unendliches Klangarchiv und außerdem auch ein inspirierendes Bilderbuch. Wir sammeln Klänge und Bilder in der Küche und präparieren Musikinstrumente, wir arbeiten mit Mikrophon, Videokamera und sampeln mit dem Computer.

Wir suchen nicht nach dem zartesten Rindsbraten oder der perfekten Intonation, wir wollen auch nicht “Silent Cooking” zu einer “Pop meets Klassik” Kochshow faschieren. Staccato oder Julienne, Jamie Oliver oder Adele; All das sind keinerlei Parameter für uns. KnarZ BuMM Küche Tschack
Ob KöchIn oder MusikerIn entscheidend ist nicht wer, sondern wie laut!!!

Die Live Performance in der Küche:

 

Die Parallelen und Gegensätze der Kochkunst und der Musik prallen aufeinander und erzeugen Reibungsflächen und Kontraste. Dadurch wollen wir herausfinden welche Synergien wir im Zusammenspiel dieser zwei sinnlichen Disziplinen herstellen können. Das Ergebnis unserer Forschungsarbeit wollen wir in einer audiovisuellen Live-Performance präsentieren.

Ein Kunstprojekt von Gammon, 17.März – 3.April 2016
im Rahmen von „double check“. Eine Initiative der Kulturabteilung des Landes Vorarlberg.
Tourismusschulen Bludenz und der Musikschule Brandertal.

Dokumentation: Film- und Videoclub Bludenz, Werner Scheffknecht